South Bronx Classical Charter School

Aus Enzyklopädie, der freien Enzyklopädie

Zur Navigation springen
Zur Suche springen

Türkische Straße – Enzyklopädie

Eine Karte, die die Standorte der türkischen Straße mit dem Bosporus in Rot und den Dardanellen in Gelb zeigt. Das souveräne Staatsgebiet der Türkei ist grün hervorgehoben.

Satellitenbild des Bosporus, aufgenommen von der Internationalen Raumstation im April 2004. Das Gewässer oben ist das Schwarze Meer, das unten ist die Marmara Meer und Bosporus ist die gewundene vertikale Wasserstraße, die die beiden verbindet. Die westlichen Ufer des Bosporus bilden den geografischen Ausgangspunkt des europäischen Kontinents, während die Ufer im Osten die geografischen Anfänge des asiatischen Kontinents darstellen. Die Stadt Istanbul ist an beiden Ufern sichtbar.

Blick auf die Dardanellen, aufgenommen vom Landsat 7-Satelliten im September 2006. Das Gewässer oben links ist die Ägäis, während das oben rechts das ist Meer von Marmara. Die lange, schmale obere Halbinsel ist Gallipoli (türkisch: Gelibolu ) und bildet die Ufer des europäischen Kontinents, während die untere Halbinsel Troad (türkisch: Biga ) ist und die Banken des asiatischen Kontinents. Die Dardanellen sind die sich verjüngenden Wasserstraßen, die diagonal zwischen den beiden Halbinseln von Nordosten nach Südwesten verlaufen. Die Stadt Çanakkale ist an den Ufern der unteren Halbinsel sichtbar und zentriert an der einzigen Stelle, an der ein scharfer Ausbruch in die ansonsten linearen Dardanellen hineinragt.

Die türkische Straße (türkisch: Türk Boğazları ) sind zwei international bedeutende Wasserstraßen im Nordwesten der Türkei. Die Meerengen bilden eine Reihe internationaler Passagen, die die Ägäis und das Mittelmeer mit dem Schwarzen Meer verbinden. Sie bestehen aus den Dardanellen und dem Bosporus. Die Meerengen befinden sich an gegenüberliegenden Enden des Marmarameers. Die Meerenge und das Marmarameer sind Teil des souveränen Seegebiets der Türkei und unterliegen dem Regime der Binnengewässer.

Die türkische Straße befindet sich im westlichen Teil der Landmasse Eurasiens und gilt herkömmlicherweise als Grenze zwischen den Kontinenten Europa und Asien sowie als Trennlinie zwischen der europäischen Türkei und der asiatischen Türkei. Aufgrund ihrer strategischen Bedeutung für den internationalen Handel, die Politik und die Kriegsführung haben die türkischen Meerengen eine bedeutende Rolle in der europäischen und Weltgeschichte gespielt. Seit 1936 unterliegen sie der Montreux-Konvention.

Geographie [ edit ]

Als Seewasserstraßen verbinden die türkischen Meerengen verschiedene Meere entlang des östlichen Mittelmeers, des Balkans, des Nahen Ostens und West-Eurasiens. Insbesondere ermöglicht die Straße Seeverbindungen vom Schwarzen Meer bis zur Ägäis und zum Mittelmeer, zum Atlantik über Gibraltar und zum Indischen Ozean über den Suezkanal, was sie zu wichtigen internationalen Wasserstraßen macht, insbesondere für den Warenverkehr in aus Russland.

Die türkische Straße besteht aus folgenden Wasserstraßen;

  • Der Bosporus (auch geschrieben Bosporus ; Türkisch: Boğaziçi oder Istanbul Boğazı "Istanbuler Straße"), ungefähr 30 Kilometer Die 19 Meilen lange und nur 700 Meter breite Verbindung verbindet das Marmarameer mit dem Schwarzen Meer im Norden. Es verläuft durch die Stadt Istanbul und ist damit eine Stadt auf zwei Kontinenten. Es wird von drei Hängebrücken (der Bosporus-Brücke, der Fatih-Sultan-Mehmet-Brücke und der Yavuz-Sultan-Selim-Brücke) und zwei Unterwassertunneln (dem Marmaray-Eisenbahntunnel und dem Eurasien-Straßentunnel) überquert. Es gibt Pläne für weitere Überfahrten, die in verschiedenen Phasen diskutiert werden.
  • Die Dardanellen (türkisch: Çanakkale Boğazı "Çanakkale Strait"), 68 km lang und 1,2 km lang km breit, verbindet das Marmarameer mit dem Mittelmeer im Südwesten, in der Nähe der Stadt Çanakkale. In der Antike war die Straße der Dardanellen als Hellespont bekannt. Die Meerenge und die Halbinsel Gallipoli ( Gelibolu ) an ihrer Westküste waren Schauplatz der Schlacht von Gallipoli während des Ersten Weltkriegs. Derzeit gibt es keine Überfahrten über die Meerenge, aber in den letzten Jahren wurden Pläne für ein Hängebrückenprojekt im Rahmen der geplanten Erweiterung des nationalen Autobahnnetzes angeboten.

Die Entwicklung wirtschaftlicher Aktivitäten bedroht das marine Ökosystem, einschließlich endemischer Delfine und Schweinswale [1]

Straits Question [ edit ]

Die Straits waren von dringender maritimer strategischer Bedeutung, seit der Trojanische Krieg in der Nähe des ägäischen Eingangs geführt wurde. In den rückläufigen Tagen des Osmanischen Reiches betrafen die "Straits Question" die Diplomaten Europas und des Osmanischen Reiches.

Durch die Bestimmungen des am 13. Juli 1841 zwischen den Großmächten Europas – Russland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Österreich und Preußen – geschlossenen Londoner Straits-Übereinkommens wurde die "alte Herrschaft" des Osmanischen Reiches wiederhergestellt durch die Schließung der türkischen Meerenge für alle Kriegsschiffe, mit Ausnahme derjenigen der Verbündeten des Sultans während des Krieges.

Der Vertrag ist Teil einer Reihe, die sich mit dem Zugang zum Bosporus, dem Marmarameer und den Dardanellen befasst. Es entstand aus dem geheimen Vertrag von Hünkâr İskelesi (Unkiar Skelessi) von 1833, in dem das Osmanische Reich den Kriegsschiffen der "Schwarzmeermächte" (d. H. Osmanisches Reich und Russisches Reich) im Falle eines allgemeinen Krieges die ausschließliche Nutzung der Straße garantierte.

Der moderne Vertrag zur Kontrolle der Beziehungen ist das Montreux-Übereinkommen von 1936 über das Regime der türkischen Straße, das noch in Kraft ist. Sie gibt der Republik Türkei die Kontrolle über Kriegsschiffe, die in die Meerenge einlaufen, garantiert jedoch den freien Durchgang von Zivilschiffen in Friedenszeiten.

Siehe auch [ bearbeiten ]

Referenzen [ bearbeiten ]

Quellen [ bearbeiten ] [19659008] Koordinaten: 40 ° 43'21 '' N 28 ° 13'29 '' E / 40.7225 ° N 28.2247 ° E / 40,7225; 28,2247


Magendrüsen – Enzyklopädie

Die Magendrüsen befinden sich in verschiedenen Regionen des Magens. Dies sind die Fundusdrüsen die Herzdrüsen und die Pylorusdrüsen . Die Drüsen und Magengruben befinden sich in der Magenschleimhaut. Die Drüsen selbst befinden sich in der Lamina propria der Schleimhaut und öffnen sich in die Basis der vom Epithel gebildeten Magengruben. [1] Die verschiedenen Zellen der Drüsen scheiden Schleim, Pepsinogen, Salzsäure, intrinsischen Faktor, Gastrin und aus Bikarbonat.

Arten von Drüsen [ edit ]

Mikroskopische Aufnahme eines Querschnitts der menschlichen Magenwand im Körperteil des Magens. H & E-Färbung.

Die drei Arten von Drüsen befinden sich alle unter den Magengruben in der Magenschleimhaut – der Magenschleimhaut. Die Magenschleimhaut ist mit unzähligen Magengruben übersät, in denen jeweils 3-5 Magendrüsen untergebracht sind [2][3].

Die Herzdrüsen befinden sich in der Kardia des Magens, die dem Herzen am nächsten liegt und die Öffnung umschließt, in der sich die Speiseröhre mit dem Magen verbindet. Hier gibt es nur Herzdrüsen, die hauptsächlich Schleim absondern. [4] Sie sind weniger zahlreich als die anderen Magendrüsen und in der Schleimhaut flacher positioniert. Es gibt zwei Arten – entweder einfache Röhren mit kurzen Gängen oder zusammengesetzte Racemose, die den Zwölffingerdarm-Brunner-Drüsen ähneln.

Die Fundusdrüsen (oder oxyntischen Drüsen ) befinden sich im Fundus und im Magenkörper. Es sind einfache, fast gerade Rohre, von denen zwei oder mehr in einen einzigen Kanal münden. Oxyntic bedeutet Säuresekretion und sie scheiden Salzsäure (HCl) und intrinsischen Faktor aus. [4]

Die Pylorusdrüsen befinden sich im Antrum von der Pylorus. Sie sezernieren Gastrin, das von ihren G-Zellen produziert wird. [5]

Zelltypen [ edit ]

Querschnitt der Fundusdrüse

Diagramm, das die Hauptdeterminanten der Magensäuresekretion darstellt

Es gibt Millionen von Magengruben in der Magenschleimhaut und ihre notwendige Enge bestimmt die röhrenförmige Form der Magendrüse. Mehr als ein Röhrchen ermöglicht die Unterbringung von mehr als einem Zelltyp. Die Form jeder Magendrüse ist ähnlich; Es wird beschrieben, dass sie alle eine Halsregion haben, die dem Grubeneingang am nächsten liegt, und basale Regionen an den unteren Teilen der Röhrchen. [6] Das Epithel aus der Magenschleimhaut wandert in die Grube und am Hals wechseln die Epithelzellen zu kurze säulenförmige körnige Zellen. Diese Zellen füllen fast das Röhrchen und das verbleibende Lumen wird als sehr feiner Kanal fortgesetzt.

In den Magendrüsen gefundene Zellen umfassen Foveolarzellen, Hauptzellen, Belegzellen, G-Zellen und enterochromaffinähnliche Zellen (ECLs). Die ersten Zellen aller Drüsen sind Foveolarzellen in der Halsregion – auch schleimige Halszellen genannt, die Schleim produzieren. Es wird angenommen, dass dies anders ist als der Schleim, der von der Magenschleimhaut produziert wird.

Fundusdrüsen im Fundus und auch im Körper haben zwei weitere Zelltypen – Magenhauptzellen und Belegzellen (oxyntisch).

Die Hauptzellen befinden sich in den Basalregionen der Drüse und setzen ein Zymogen frei – Pepsinogen, einen Vorläufer von Pepsin. [7]

Die Parietal Zellen ("parietal" bedeutet "in Bezug auf eine Wand") befinden sich in den Wänden der Röhren. Die Belegzellen scheiden Salzsäure aus – den Hauptbestandteil der Magensäure. Dies muss für den Magen in ausreichender Menge verfügbar sein, und so können von ihren Positionen in den Wänden aus ihre sekretorischen Netzwerke feiner Kanäle, die als Canaliculi bezeichnet werden, in alle Regionen des Magengrubenlumens hineinragen und eindringen. Eine weitere wichtige Sekretion der Belegzellen ist der intrinsische Faktor. Der intrinsische Faktor ist ein Glykoprotein, das für die Aufnahme von Vitamin B12 essentiell ist.

Die Belegzellen produzieren und setzen auch Bicarbonationen als Reaktion auf die Histaminfreisetzung aus den nahe gelegenen ECLs frei und spielen somit eine entscheidende Rolle im pH-Puffersystem. [8]

Die enterochromaffinähnliche Zellen speichern Histamin und setzen es frei, wenn der pH-Wert des Magens zu hoch wird. Die Freisetzung von Histamin wird durch die Sekretion von Gastrin aus den G-Zellen stimuliert. [9] Histamin fördert die Produktion und Freisetzung von HCL aus den Belegzellen in das Blut und Protonen in das Magenlumen. Wenn der pH-Wert des Magens abnimmt (saurer wird), setzen die ECLs kein Histamin mehr frei.

Die G-Zellen kommen meist in Pylorusdrüsen im Antrum des Pylorus vor; Einige befinden sich im Zwölffingerdarm und in anderen Geweben. Die G-Zellen sezernieren Gastrin. Die Magengruben dieser Drüsen sind viel tiefer als die anderen und hier wird das Gastrin in den Blutkreislauf und nicht in das Lumen ausgeschieden. [10]

Klinische Bedeutung [ edit ]

Die Polyposis der Fundusdrüse ist a Medizinisches Syndrom, bei dem der Fundus und der Magenkörper viele Polypen entwickeln.

Perniziöse Anämie wird verursacht, wenn beschädigte Belegzellen nicht den für die Absorption von Vitamin B12 erforderlichen intrinsischen Faktor produzieren. Dies kann eine der Ursachen für einen Vitamin-B12-Mangel sein.

Siehe auch [ edit ]

Zusätzliche Bilder [ edit ]

Referenzen [ edit ]

Dieser Artikel enthält gemeinfreien Text aus der 20. Ausgabe von Gray's Anatomy (1918)

Externe Links [ edit ]


Saint Mary & – Enzyklopädie

Aus Enzyklopädie, der freien Enzyklopädie

Zur Navigation springen
Zur Suche springen

Levoberezhny District – Enzyklopädie

Levoberezhny District ist der Name mehrerer Verwaltungs- und Gemeindebezirke in Russland. Der Name bedeutet wörtlich "befindet sich am linken Ufer".

Bezirke der Bundesfächer [ bearbeiten ]

Lage von Moskau in Russland

Stadtteile [ bearbeiten ]

Städte in Russland mit einer Stadtteilung namens "Levoberezhny"

Siehe auch [ edit ]

Referenzen [ edit ]

  1. ^ Московская городская Дума. Закон №13-47 от 5 июля 1995 г. «О территориальном делении города Москвы», в ред. Закона №38 от 26 июня 2013 г. «О внесении изменений в статью 4 Закона города Москвы от 5 июля 1995 г. №13-47 "О территориальном делении города Москвы" и Закон города Москвы от 15 октября 2003 года №59 "О наименованиях и границах внутригородских муниципальных образований в городе Москве" ». Вступил в силу с момента опубликования. Опубликован: "Вестник Мэрии Москвы", №14, июль 1995. (Moskauer Stadtduma. Gesetz Nr. 13-47 vom 5. Juli 1995 über die territoriale Aufteilung der Stadt Moskau geändert durch das Gesetz Nr. 38 vom 26. Juni 2013 über die Änderung von Artikel 4 des Gesetzes der Stadt Moskau vom 5. Juli 1995 # 13-47 "Über die territoriale Teilung der Stadt Moskau" und des Gesetzes der Stadt Moskau vom 15. Oktober 2003 # 59 "Über die Namen und Grenzen von die internen Gemeindeformationen in der Stadt Moskau ". Gültig ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung.).
  2. ^ Глава Администрации города Липецка. Постановление №147 от 18 февраля 2005 г. «Об утверждении описания и схемы границ территориальных округов города Липецка», в ред. Постановления №2090 от 25 августа 2010 г «О внесении изменений в Постановление Главы Администрации города Липе. Опубликован: "Огни Липецка", №2, 16 марта 2005 г. (Leiter der Verwaltung der Stadt Lipezk. Resolution Nr. 147 vom 18. Februar 2005 Über die Annahme der Beschreibung und der Grenzkonturen der territorialen Okrugs der Stadt Lipezk in der durch die Resolution geänderten Fassung # 2090 vom 25. August 2010 Über die Änderung des Beschlusses des Leiters der Verwaltung der Stadt Lipezk # 147 vom 18. Februar 2005 .).
  3. ^ Воронежская городская Дума. Постановление №150-I от 27 октября 2004 г. «Об Уставе городского округа город Воронеж», в ред. Решения №75-III от 19 мая 2010 г «О внесении изменений в Устав городского округа город Воронеж». Вступил в силу со дня официального опубликования, за исключением положений, вступающих в силу в иные. Опубликован: "Воронежский курьер", №130, 16 ноября 2004 г. (Voronezh City Duma. Resolution Nr. 150-I vom 27. Oktober 2004 Über die Charta des städtischen Okrug der Stadt Woronesch geändert durch die Entscheidung Nr. 75-III vom 19. Mai 2010 ] Zur Änderung der Charta des städtischen Okrug der Stadt Woronesch . Gültig ab dem Tag der offiziellen Veröffentlichung, mit Ausnahme von Klauseln, für die andere Datum des Inkrafttretens angegeben sind.)

Italo Svevo – Enzyklopädie

Aron Ettore Schmitz [1] (19. Dezember 1861 – 13. September 1928), besser bekannt unter dem Pseudonym Italo Svevo ( Italienisch: [ˈiːtalo ˈzvɛːvo]), war ein italienischer Schriftsteller, Geschäftsmann, Schriftsteller, Dramatiker und Kurzgeschichtenschreiber. [1]

Als enger Freund des irischen Schriftstellers und Dichters James Joyce [2] galt Svevo als Pionier des psychologischen Romans in Italien und ist am bekanntesten für seinen klassischen modernistischen Roman La coscienza di Zeno (1923), ein Werk, das die Bewegung tiefgreifend beeinflusste.

Frühes Leben [ edit ]

Geboren in Triest (damals im österreichischen Reich, nach 1867 Österreich-Ungarn) als Aron Ettore Schmitz [3] als Sohn eines jüdisch-deutschen Vaters und eines Die italienische Mutter Svevo war eines von sieben Kindern und wuchs schon in jungen Jahren mit Leidenschaft für Literatur auf. Sie las Goethe, Schiller, Shakespeare und die Klassiker der französischen und russischen Literatur. [1][4]

Svevo war österreichisch-ungarischer Staatsbürger Reich bis zum Ende des Ersten Weltkriegs. Er sprach Italienisch als zweite Sprache (wie er normalerweise den triestinischen Dialekt sprach). Aufgrund seiner germanophonen Abstammung durch seinen Vater wurden er und seine Brüder in ein Internat in der Nähe von Würzburg geschickt, wo er fließend Deutsch lernte. [5]

Nach seiner Rückkehr nach Triest im Jahr 1880 setzte Svevo sein Studium für weitere zwei Jahre fort Istituto Revoltella, bevor er gezwungen wurde, finanzielle Verantwortung zu übernehmen, als sein Vater Insolvenz anmeldete, nachdem sein einst erfolgreiches Glaswarengeschäft gescheitert war. Diese 20-jährige Tätigkeit als Bankangestellter bei der Unionbank in Wien diente als Inspiration für seinen ersten Roman Una Vita . [6]

Während seiner Zeit bei der Bank trug Svevo zur sozialistischen Veröffentlichung in italienischer Sprache bei . L'Indipendente (it) und begann Theaterstücke zu schreiben (die er selten fertigstellte), bevor er 1887 mit der Arbeit an Una Vita begann. Svevo hielt an einem humanistischen und demokratischen Sozialismus fest, der ihn für Pazifismus und Pazifismus prädisponierte Anwalt einer europäischen Wirtschaftsunion nach dem Krieg. [7]

Nach dem Tod seiner Eltern heiratete Svevo 1896 [1][8] seine Cousine Livia Veneziani und wurde Partner im Farbengeschäft seines wohlhabenden Schwiegervaters, das sich auf die Herstellung von Industrieprodukten spezialisierte Farbe, die auf Seekriegsschiffen verwendet wurde. Er wurde erfolgreich beim Wachstum des Geschäfts und gründete nach Reisen nach Frankreich und Deutschland eine Niederlassung des Unternehmens in England. [9]

Literarische Karriere [ edit ]

1923 Italo Svevo (wörtlich Italienisch Schwäbisch ) schrieb und veröffentlichte den psychologischen Roman La coscienza di Zeno (gerendert als Bekenntnisse von Zeno oder Zenos Gewissen ) . Die Arbeit, die das Interesse des Autors an den Theorien von Sigmund Freud zeigt, ist in Form der Memoiren von Zeno Cosini verfasst, der sie auf Drängen seines Psychoanalytikers schreibt. [1] Svevos Roman erhielt von italienischen Lesern und Kritikern fast keine Beachtung zu der Zeit. [1]

Italo Svevo-Statue vor dem Naturkundemuseum in Triest

Ohne die Bemühungen von James Joyce wäre das Werk möglicherweise vollständig verschwunden. Joyce hatte Svevo 1907 kennengelernt, als Joyce ihn bei Berlitz in Triest auf Englisch unterrichtete. [2] Joyce las Svevos frühere Romane Una Vita und Senilità [2] wurde auch weitgehend ignoriert, als es 1898 veröffentlicht wurde. [ Zitieren erforderlich ]

Joyce setzte sich für Bekenntnisse von Zeno ein und half dabei, es ins Französische zu übersetzen und dann in Paris zu veröffentlichen. wo Kritiker es extravagant lobten. [2] Das veranlasste italienische Kritiker, darunter Eugenio Montale, es zu entdecken. [1] Zeno Cosini, der Held und unzuverlässige Erzähler des Buches, spiegelte Svevo selbst wider und war ein Geschäftsmann, der von der Freudschen Theorie fasziniert war. [1]
Svevo war auch ein Vorbild für Leopold Bloom, den Protagonisten von Joyces wegweisendem Roman Ulysses . [10]

Bekenntnisse von Zeno blicken nie außerhalb der engen Grenzen von Triest. ähnlich wie bei Joyce, die selten lef t Dublin in den letzten Jahren der irischen Zeit als Teil des Vereinigten Königreichs. Svevo benutzte oft sardonischen Witz in seinen Beobachtungen von Triest und insbesondere von seinem Helden, einem gleichgültigen Mann, der seine Frau betrügt, seinen Psychoanalytiker belügt und versucht, sich seinem Psychoanalytiker zu erklären, indem er seine Erinnerungen erneut betrachtet. [1]

Blaue Plakette in der Charlton Church Lane 67, Charlton, London SE7 7AB, Londoner Stadtteil Greenwich

Es besteht eine endgültige Verbindung zwischen Svevo und der Figur Cosini. Cosini suchte Psychoanalyse, sagte er, um herauszufinden, warum er nikotinsüchtig war. Wie er in seinen Memoiren verrät, erlebte er jedes Mal, wenn er mit dem Rauchen aufgehört hatte, mit dem eisernen Entschluss, dass dies die " ultima sigaretta !! " sein würde, das berauschende Gefühl, dass er jetzt ein Leben ohne beginnt die Last seiner alten Gewohnheiten und Fehler. Dieses Gefühl war jedoch so stark, dass er das Rauchen unwiderstehlich fand, wenn auch nur, damit er wieder mit dem Rauchen aufhören konnte, um diesen Nervenkitzel noch einmal zu erleben.

Persönliches Leben und Tod [ edit ]

Svevo lebte einen Teil seines Lebens in Charlton im Südosten Londons, während er für ein Familienunternehmen arbeitete. Er dokumentierte diese Zeit in seinen Briefen [11] an seine Frau, in denen die kulturellen Unterschiede hervorgehoben wurden, denen er im edwardianischen England begegnete. Sein altes Haus in der Charlton Church Lane 67 trägt jetzt eine blaue Plakette.

Svevo verließ die jüdische Gemeinde in Triest, um Livia Veneziani in einer standesamtlichen Zeremonie zu heiraten. Bald darauf überzeugte ihn Livia, zum Katholizismus zu konvertieren und an einer religiösen Hochzeit teilzunehmen (wahrscheinlich nach einer schwierigen Schwangerschaft). [12] Persönlich war Svevo jedoch Atheist. [13]

Wie seine berühmteste Charakter Zeno, rauchte Svevo sein ganzes Leben lang. Nach einem schweren Autounfall wurde er in das Krankenhaus von Motta di Livenza gebracht, wo seine Gesundheit schnell versagte. Als der Tod näher rückte, bat er einen seiner Besucher um eine Zigarette. Es wurde abgelehnt. Svevo antwortete: "Das wäre mein letzter gewesen." [2] Er starb an diesem Nachmittag. [14]

Erstausgabe von Senilità

Svevo gilt zusammen mit Luigi Pirandello als eine herausragende Persönlichkeit der frühen Zeit Italienische Literatur des 20. Jahrhunderts und hat einen wichtigen Einfluss auf spätere Generationen der Schriftsteller des Landes gehabt.

Obwohl Svevo erst gegen Ende seines Lebens für seine literarischen Leistungen anerkannt wurde, gilt er als einer der besten Schriftsteller Italiens, insbesondere in seiner Heimatstadt Triest, und hat eine Statue vor dem Naturkundemuseum aufgestellt Ehre. [15]

Folgendes ist nach ihm benannt:

Ausgewählte Werke [ edit ]

Referenzen [ edit ]

  1. ^ a b c d e f g h i Costa, Costa, Simona (2018). "SCHMITZ, Aron Hector". Enciclopedia Treccani . Dizionario Biografico degli Italiani (auf Italienisch). 91 . Rom: Treccani . Abgerufen 2019-11-30 .
  2. ^ a b c d e Hensher, Philip (13. August 2016). "Die märchenhafte Freundschaft von James Joyce und Italo Svevo". Der Zuschauer . Abgerufen 2019-11-30 .
  3. ^ Bei seiner Geburt wurde Svevo "Aron" genannt, genannt Ettore, Schmitz, wie im Geburtsregister der jüdischen Gemeinde in Triest vermerkt Freund James Joyce sollte Briefe und Postkarten an ihn als Herrn Hector Schmitz adressieren. Seine Frau Livia Veneziani … sprach ihn auch als Hector an. " Gatt-Rutter, J & Mulroney, B. "Dieses England ist so anders" – Italo Svevos Londoner Schriften p. 4.
  4. ^ "Italo Svevo | Biographie, Bücher und Fakten". www.famousauthors.org . Abgerufen 2016-05-24 .
  5. ^ http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/land-und-leute/italo-svevo-in-segnitz- ursula-naumann108.html
  6. ^ "Italo Svevo | Biographie, Bücher und Fakten". www.famousauthors.org . Abgerufen 2016-05-24 .
  7. ^ Pappalardo, Salvatore (2011). "Eine letzte österreichische Zigarette: Italo Svevo und Habsburg Triest". Prospero: Rivista di Letterature Straniere, Comparatistica e Studi Culturali . 16 : 82–83.
  8. ^ Livia Veneziani war ein Vierteljüdin: Ihr Vater, Gioachino Veneziani, war der Sohn eines ferrarischen Juden und einer katholischen Mutter; Livias Mutter, Olga Moravia, war mütterlicherseits eine erste Cousine von Svevo. Siehe Elizabeth Schächter (2000), Herkunft und Identität: Essays on Svevo and Trieste p. 49.
  9. ^ "Italo Svevo Biographie". Mantex . 2016-02-24. Archiviert vom Original am 29.04.2016 . Abgerufen 2016-05-24 .
  10. ^ Ellmann, Richard (1982). James Joyce . New York: Oxford University Press. S. 502–04. ISBN 0-19-503103-2 .
  11. ^ "Dieses England ist so anders" – Italo Svevos Londoner Schriften . John Gatt Rutter und Brian Mulroney. Troubador. ISBN 1-899293-59-0
  12. ^ http://www.museosveviano.it/ar/svevo-virtual-tour/in-museo/7-il-diario-per-la- fidanzata / lalbum-di-famiglia-svevo-veneziani /
  13. ^ Casoli, Giovanni: Vangelo e letteratura . Città Nuova, 2008, p. 90.
  14. ^ William Weaver, Einführungsseite des Übersetzers Seite xxii, "Zeno's Conscience" Vintage 2003.
  15. ^ "Italo Svevo". www.turismoletterario.com . Abgerufen 2016-05-24 .

Quellen [ bearbeiten ]

  • Italo Svevo, Zenos Gewissen . Trans. William Weaver. New York: Vintage International, 2001.
  • Fabio Vittorini, Italo Svevo Mailand, Mondadori, 2011
  • Piero Garofalo, "Zeitbewusstsein in Italo Svevos La coscienza di Zeno, "in Quaderni d'italianistica XVIII.2 (Herbst 1997): S. 221-233.
  • Livia Veneziani Svevo, Memoir of Italo Svevo Vorwort von PN Furbank, Trans. von Isabel Quigly. London: Libris, 1991. ISBN 1-870352-53-X
  • Gatt-Rutter, J., Italo Svevo: A Double Life (1988)
  • Moloney, Brian, Italo Svevo: Eine kritische Einführung (1974)
  • Furbank, Philip N., Italo Svevo: Der Mann und der Schriftsteller (1966)
  • Gatt-Rutter, J & Mulroney , B, " Dieses England ist so anders" – Italo Svevos Londoner Schriften. Troubador

Externe Links [ bearbeiten ]


West Carrollton High School – Enzyklopädie

Öffentliche Schule in West Carrollton, Ohio, USA

Die West Carrollton High School ist eine öffentliche Schule in West Carrollton, Ohio, USA. Es ist die einzige High School im West Carrollton City School District. Sportmannschaften sind als Piraten bekannt und die Schulfarben sind Rot und Schwarz. Im Schuljahr 2013/14 sind ungefähr 900 Schüler eingeschrieben. [2]

West Carrollton wurde seit 2002 vom Bildungsministerium von Ohio als "effektiv" eingestuft. Die Schule erfüllte neun der 12 staatlichen Indikatoren für das Schuljahr 2005–2006. [3]

West Carrollton hat seit 2000 sechs Mal den Harold A. Meyer-Preis für außergewöhnliche Sportlichkeit gewonnen. [ Zitierweise erforderlich ]]
WCHS ist die Heimat der West Carrollton Marching Pirates. Die Blaskapelle hat zahlreiche Auszeichnungen in der gesamten Mid-States Band Association gewonnen. Die Band war 2013 und 2014 Finalistin der MSBA-Klasse AA. Die Band wird von Laura Bukosky unter der Leitung von Adam Uhlenhake geleitet. Ab 2019-20 sind die Piraten Mitglieder der Miami Valley League (MVL).

Dayton Outpatient Center Stadium [ edit ]

Das Dayton Outpatient Center Stadium (DOC-Stadion) ist die Heimat der West Carrollton High School Athletics und des Dayton Dutch Lions FC. Das Stadion bietet Platz für rund 3.000 Zuschauer.

Bemerkenswerte Alumni [ bearbeiten ]

Referenzen [ bearbeiten ]

Externe Links [ bearbeiten ]

Geologische Voruntersuchung – Enzyklopädie

Eine geologische Voruntersuchung ist eine Untersuchung des Untergrunds, die von einem Ingenieurgeologen in Zusammenarbeit mit einem Bauingenieur durchgeführt wurde. Typischerweise wird die Grundfläche der Struktur auf der vorgeschlagenen Baustelle festgelegt, und Gräben mit einer Tiefe von bis zu vierzehn Fuß werden sowohl außerhalb als auch, was noch wichtiger ist, innerhalb der vorgeschlagenen Grundfläche unter Verwendung des Schaufelendes eines Baggerladers gegraben. In extremen Fällen wird ein größerer, leistungsstärkerer Kettenbagger verwendet. Der Geologe sucht nach potenziellen Versagensflächen, expansiven Tonen, übermäßiger Feuchtigkeit, Potenzial für eine ordnungsgemäße Verdichtung und anderen Variablen, die für den Aufbau eines festen Fundaments maßgeblich sind (z. B. Verflüssigungspotenzial). Es werden auch Materialien gesammelt, um den maximalen Verdichtungswert (ein "Proktor") des Untergrunds zu bestimmen. Vorarbeiten sollten immer vor dem Bau einer dauerhaften Struktur durchgeführt werden.


Colin Bell (akademisch) – Enzyklopädie

Colin Bell (1. März 1942 – 24. April 2003) war ein englischer Soziologe, der zwischen 1998 und 2001 als Vizekanzler der University of Bradford fungierte und später Direktor an der University of Stirling war. [19659002] Er starb plötzlich am 24. April 2003 und die University of Bradford hält jetzt in seinem Namen einen jährlichen Gedenkvortrag über die Ausweitung der Beteiligung. Die Universität von Stirling benannte das Gebäude, in dem sich derzeit das Institut für Sozialwissenschaften befindet, nach ihm.

Bell wurde in Kent geboren, absolvierte die University of Keele und erhielt seinen Aufbaustudiengang an der University of Wales. [2] Er war bekannt für seinen Internationalismus, seine Opposition gegen den Irak-Krieg, der kurz vor seinem begann Tod und sein Engagement für die Verbesserung des Zugangs zur Hochschulbildung für Studierende aus sozial benachteiligten Verhältnissen.

Er heiratete zweimal: 1964 mit Jocelyn Mumford und später mit Janette Webb. [1] Er hatte vier Kinder [1] – Rachel und Luke aus erster Ehe [2] und zwei Töchter Islay (geb. 1989) und Catherine (* 1992) von seiner zweiten.

Referenzen [ bearbeiten ]

Externe Links [ bearbeiten ]

Kreditderivat – Enzyklopädie

Im Finanzbereich bezieht sich ein Kreditderivat auf eines von "verschiedenen Instrumenten und Techniken zur Trennung und anschließenden Übertragung des Kreditrisikos " [1] oder des Risikos eines Ereignisses des Ausfalls eines Unternehmens oder eines staatlichen Kreditnehmers, Übertragung auf ein anderes Unternehmen als den Kreditgeber [2] oder den Schuldner.

Ein nicht finanziertes Kreditderivat ist ein Kreditderivat, bei dem Kreditschutz zwischen bilateralen Gegenparteien gekauft und verkauft wird, ohne dass der Schutzverkäufer im Voraus oder zu einem bestimmten Zeitpunkt während der Vertragslaufzeit Geld aufbringen muss, es sei denn, es liegt ein Ausfallereignis vor. Normalerweise werden diese Kontrakte gemäß einem Rahmenvertrag der International Swaps and Derivatives Association (ISDA) gehandelt. Die meisten Kreditderivate dieser Art sind Credit Default Swaps. Wenn das Kreditderivat von einem Finanzinstitut oder einem Zweckgesellschaft (Special Purpose Vehicle, SPV) abgeschlossen wird und Zahlungen im Rahmen des Kreditderivats mithilfe von Verbriefungstechniken finanziert werden, so dass das Finanzinstitut oder die SPV eine Schuldverschreibung zur Unterstützung dieser Verpflichtungen ausgibt, ist dies der Fall ist als finanziertes Kreditderivat bekannt.

Dieser synthetische Verbriefungsprozess ist in den letzten zehn Jahren immer beliebter geworden. Die einfachen Versionen dieser Strukturen werden als synthetische Collateralized Debt Obligations (CDOs), kreditgebundene Schuldverschreibungen oder Single-Tranche-CDOs bezeichnet. In finanzierten Kreditderivaten werden Transaktionen häufig von Ratingagenturen bewertet, was es Anlegern ermöglicht, je nach Risikoappetit unterschiedliche Kreditrisikobereiche einzugehen. [3]

Geschichte und Teilnehmer [ bearbeiten ]

Der Markt für Kreditderivate begann 1993 aus dem Nichts, nachdem er von Peter Hancock von JP Morgan Pionierarbeit geleistet hatte. [4] Bis 1996 waren rund 40 Milliarden US-Dollar ausstehend, von denen die Hälfte die Schulden von Entwicklungsländern betraf. [1]

Kreditausfallprodukte sind das am häufigsten gehandelte Kreditderivatprodukt [5] und umfassen nicht finanzierte Produkte wie Credit Default Swaps und finanzierte Produkte wie besicherte Schuldverschreibungen (siehe weitere Diskussion unten).

Am 15. Mai 2007 erklärte Timothy Geithner, damals Präsident der Federal Reserve Bank von New York, in einer Rede über Kreditderivate und Liquiditätsrisiko: „Finanzinnovationen haben die Fähigkeit zur Messung und Steuerung von Risiken verbessert.“ [6] Kreditmarktteilnehmer, Aufsichtsbehörden und Gerichte verwenden zunehmend Kreditderivatpreise, um Entscheidungen über Kreditpreise, Risikomanagement, Kapitalanforderungen und rechtliche Haftung zu treffen.
Die ISDA [7] berichtete im April 2007, dass der fiktive Gesamtbetrag für ausstehende Kreditderivate 35,1 Billionen USD bei einem Bruttomarktwert von 948 Mrd. USD betrug (ISDA-Website). Wie in The Times vom 15. September 2008 berichtet, wird der "weltweite Markt für Kreditderivate mit 62 Billionen US-Dollar bewertet". [8]

Obwohl der Markt für Kreditderivate ein globaler Markt ist Zum einen hat London einen Marktanteil von ca. 40%, der Rest Europas von ca. 10%. [5]

Die Hauptmarktteilnehmer sind Banken, Hedgefonds, Versicherungsunternehmen, Pensionsfonds, und andere Unternehmen. [5]

Kreditderivate werden grundsätzlich in zwei Kategorien unterteilt: finanzierte Kreditderivate und nicht finanzierte Kreditderivate.

Ein nicht finanziertes Kreditderivat ist ein bilateraler Vertrag zwischen zwei Gegenparteien, bei dem jede Partei dafür verantwortlich ist, ihre Zahlungen im Rahmen des Vertrags (dh Prämienzahlungen und etwaige Bar- oder physische Abrechnungsbeträge) selbst ohne Rückgriff zu leisten auf andere Vermögenswerte.

Bei einem finanzierten Kreditderivat leistet der Schutzverkäufer (die Partei, die das Kreditrisiko übernimmt) eine erste Zahlung, die zur Abwicklung potenzieller Kreditereignisse verwendet wird. (Der Schutzkäufer kann jedoch weiterhin dem Kreditrisiko des Schutzverkäufers selbst ausgesetzt sein. Dies wird als Kontrahentenrisiko bezeichnet.)

Nicht finanzierte Kreditderivate umfassen die folgenden Produkte:

Zu den finanzierten Kreditderivaten gehören die folgenden Produkte:

Wichtige nicht finanzierte Kreditderivate [ Bearbeiten ]

Credit Default Swap [ Bearbeiten ]

Der Credit Default Swap oder CDS wurde zum Eckpfeiler des Marktes für Kreditderivate. Dieses Produkt macht über dreißig Prozent des Marktes für Kreditderivate aus. [5]

Das Produkt weist viele Variationen auf, auch wenn es einen Korb oder ein Portfolio von Referenzunternehmen gibt, obwohl die Grundsätze grundsätzlich dieselben bleiben . In jüngster Zeit hat eine starke Variante Marktanteile gewonnen: Credit Default Swaps, die sich auf Asset Backed Securities beziehen. [9]

Total Return Swap [ edit ]

Key Funded Credit Derivative Products [19659007] [ edit ]

Credit Linked Notes [ edit ]

In diesem Beispiel werden Coupons aus dem Kreditportfolio der Bank an die SPV weitergeleitet, die die Cashflow zur Bedienung der kreditgebundenen Schuldverschreibungen.

Eine kreditgebundene Schuldverschreibung ist eine Schuldverschreibung, deren Cashflow von einem Ereignis abhängt, das ein Ausfall, eine Änderung des Kreditspreads oder eine Ratingänderung sein kann. Die Definition der relevanten Kreditereignisse muss von den Parteien der Schuldverschreibung ausgehandelt werden.

Eine CLN kombiniert tatsächlich einen Credit Default Swap mit einer regulären Note (mit Coupon, Laufzeit, Rückzahlung). Aufgrund seiner notenähnlichen Merkmale ist ein CLN im Gegensatz zu einem CDS ein bilanzieller Vermögenswert.

In der Regel kauft ein Investmentfondsmanager eine solche Note, um sich gegen mögliche Herabstufungen oder Kreditausfälle abzusichern.

In den letzten Jahren wurden zahlreiche verschiedene Arten von Credit Linked Notes (CLNs) strukturiert und platziert. Hier geben wir eher einen Überblick als eine detaillierte Darstellung dieser Instrumente.

Die grundlegendste CLN besteht aus einer Anleihe, die von einem gut bewerteten Kreditnehmer ausgegeben wird und mit einem Credit Default Swap auf ein weniger kreditwürdiges Risiko verpackt ist.

Beispielsweise kann eine Bank einen Teil ihres Engagements in einem bestimmten Schwellenland verkaufen, indem sie eine Anleihe emittiert, die mit dem Ausfall- oder Konvertibilitätsrisiko dieses Landes verbunden ist. Aus Sicht der Bank dient dies dem Zweck, das Risiko zu verringern, da sie bei Eintritt eines Kreditereignisses nicht die gesamte oder einen Teil der Schuldverschreibung erstatten muss. Aus Sicht der Anleger unterscheidet sich das Risikoprofil jedoch von dem der vom Land ausgegebenen Anleihen. Wenn die Bank in Schwierigkeiten gerät, werden ihre Investitionen auch dann leiden, wenn sich das Land noch gut entwickelt.

Die Bonität wird durch die Verwendung eines Anteils von Staatsanleihen verbessert, was bedeutet, dass der CLN-Investor einen erhöhten Kupon erhält.

Durch die Verwendung eines Credit Default Swaps erhält die Bank eine gewisse Entschädigung, wenn der Referenzkredit ausfällt.

Es gibt verschiedene Arten von verbrieften Produkten, die eine Kreditdimension haben.

  • Credit Linked Notes (CLN): Credit Linked Notes ist ein generischer Name für jede Anleihe, deren Wert an die Wertentwicklung eines Referenzvermögens oder von Vermögenswerten gebunden ist. Diese Verbindung kann durch den Einsatz eines Kreditderivats erfolgen, muss es aber nicht sein.
  • Collateralized Debt Obligation (CDO): ​​Oberbegriff für eine Anleihe, die gegen einen gemischten Pool von Vermögenswerten ausgegeben wird – es gibt auch CDO-Squared (CDO) ^ 2) wenn die zugrunde liegenden Vermögenswerte CDO-Tranchen sind.
  • Collateralized Bond Obligations (CBO): Anleihe, die gegen einen Pool von Anleihenvermögen oder anderen Wertpapieren ausgegeben wird. Es wird im Allgemeinen als CDO bezeichnet.
  • Collateralized Loan Obligations (CLO): Anleihe, die gegen einen Pool von Bankkrediten ausgegeben wird. Es wird allgemein als CDO bezeichnet.

CDO bezieht sich entweder auf den Pool von Vermögenswerten, die zur Unterstützung der CLNs verwendet werden, oder auf die CLNs selbst.

Besicherte Schuldverschreibungen [ bearbeiten ]

Nicht alle besicherten Schuldverschreibungen (Collateralized Debt Obligations, CDOs) sind Kreditderivate. Zum Beispiel ist ein CDO aus Krediten lediglich eine Verbriefung von Krediten, die dann auf der Grundlage ihrer Bonität tranchiert werden. Diese besondere Verbriefung wird als Collateralized Loan Obligation (CLO) bezeichnet, und der Anleger erhält den Cashflow, der mit der Zahlung des Schuldners an den Gläubiger einhergeht. Ein CDO wird im Wesentlichen von einem Pool von Vermögenswerten gehalten, die Bargeld generieren. Ein CDO wird nur dann zu einem Derivat, wenn es in Verbindung mit Credit Default Swaps (CDS) verwendet wird. In diesem Fall wird es zu einem synthetischen CDO. Der Hauptunterschied zwischen CDOs und Derivaten besteht darin, dass ein Derivat im Wesentlichen eine bilaterale Vereinbarung ist, bei der die Auszahlung während eines bestimmten Ereignisses erfolgt, das an den zugrunde liegenden Vermögenswert gebunden ist.

Andere kompliziertere CDOs wurden entwickelt, bei denen jedes zugrunde liegende Kreditrisiko selbst eine CDO-Tranche ist. Diese CDOs sind allgemein als CDOs im Quadrat bekannt.

Preisgestaltung [ Bearbeiten ]

Die Preisgestaltung von Kreditderivaten ist kein einfacher Prozess. Das ist weil:

  • Die Komplexität bei der Überwachung des Marktpreises der zugrunde liegenden Kreditverpflichtung.
  • Das Verständnis der Kreditwürdigkeit eines Schuldners ist oft eine mühsame Aufgabe, da sie nicht leicht quantifizierbar ist.
  • Das Auftreten von Zahlungsausfällen ist kein häufiges Phänomen macht es den Anlegern schwer, die empirischen Daten eines solventen Unternehmens in Bezug auf Zahlungsausfälle zu finden.
  • Obwohl man sich an verschiedenen Ratings orientieren kann, die von Ranking-Agenturen veröffentlicht wurden, sind diese Ratings oft unterschiedlich.

Risiken im Zusammenhang mit Krediten Derivate geben den Aufsichtsbehörden der Finanzmärkte Anlass zur Sorge. Die US-Notenbank hat im Herbst 2005 mehrere Erklärungen zu diesen Risiken abgegeben und den wachsenden Rückstand an Bestätigungen für den Handel mit Kreditderivaten hervorgehoben. Diese Rückstände stellen (theoretisch und aller Wahrscheinlichkeit nach) Risiken für den Markt dar und verschärfen andere Risiken im Finanzsystem. Eine Herausforderung bei der Regulierung dieser und anderer Derivate besteht darin, dass die Menschen, die am meisten über sie wissen, in der Regel auch einen begründeten Anreiz haben, ihr Wachstum und ihre mangelnde Regulierung zu fördern. Anreize können indirekt sein, z. B. haben Akademiker nicht nur Beratungsanreize, sondern auch Anreize, Türen für die Forschung offen zu halten.

Siehe auch [ edit ]

Notizen und Referenzen [ edit ]

  1. ^ a b The Economist Weitergabe der Risiken 2. November 1996
  2. ^ Das, Satyajit (2005). Kreditderivate: CDOs und strukturierte Kreditprodukte, 3. Auflage . Wiley. ISBN 978-0-470-82159-6 .
  3. ^ Bruyere, Richard; Cont, Rama (2006). Kreditderivate und strukturierte Kredite: Ein Leitfaden für Investoren . Wiley. ISBN 978-0470018798 .
  4. ^ "AIG: America's Improved Giant". Der Ökonom . London. 2. Februar 2013 . Abgerufen 30. März, 2015 .
  5. ^ a b c d "Bericht der British Banker Association über Kreditderivate" (PDF) . 2006.
  6. ^ "Liquiditätsrisiko und Weltwirtschaft: Bemerkungen auf der Finanzmarktkonferenz 2007 der Federal Reserve Bank of Atlanta – Kreditderivate, Sea Island, Georgia". 15. Mai 2007.
  7. ^ "ISDA". April 2007.
  8. ^ Hosking, Patrick; Costello, Miles; Leroux, Marcus (16. September 2008). "Dow taucht ab, als die Federal Reserve ein 75-Milliarden-Notdarlehen für AIG aufstellt". The Times . London . Abgerufen 30. April 2010 .
  9. ^ Parker, Edmund; Piracci, Jamila (19. April 2007). "Dokumentation von Credit Default Swaps auf Asset Backed Securities". Mayer Brown. Archiviert vom Original am 21. Mai 2011.

Externe Links [ bearbeiten ]