Greene (Dorf), New York – Enzyklopädie

Dorf in New York, USA

Greene ist ein Dorf im Chenango County, New York, USA. Die Bevölkerung war 1.580 bei der Volkszählung 2010. [2] Das Dorf ist nach General Nathanael Greene benannt. Es liegt in der Stadt Greene und befindet sich nordöstlich von Binghamton, New York.

Geschichte [ Bearbeiten

Das Dorf war der Ort der ersten Siedlung in der Stadt, um 1792 von Stephen Ketchum, und hieß ursprünglich "Hornby". Die Stadt änderte 1806 ihren Namen in den des Generals des Unabhängigkeitskrieges.

Das Dorf Greene wurde 1806 angelegt und 1842 eingemeindet. 1982 wurden viele seiner historischen Gebäude in das Greene Historic District des National Register of Historic Places aufgenommen. [3] Der häufig gesäuberte Chenango River ist ein Fluss Zufluchtsort für wild lebende Tiere wie die Virginia-Uhu und das Virginia-Opossum.

Geografie Bearbeiten

Das Dorf Greene liegt nördlich des geografischen Zentrums der Stadt Greene in 42 ° 19′48 ″ N 75 ° 46 '12' 'W / 42,33000 ° N 75,77000 ° W / 42,33000; -75.77000 (42.330073, -75.770137). [4] Es befindet sich im südwestlichen Teil von Chenango County.

Nach Angaben des United States Census Bureau hat das Dorf eine Gesamtfläche von 2,9 km² (19459032] 2 (19459008), wovon 2,8 km² (19459032) 2 (19459008) sind Land und 0,04 Quadratmeilen (0,1 km2) oder 3,40% sind Wasser. Das Dorf liegt am Ufer des Chenango-Flusses in der Nähe von der ehemalige Chenango-Kanal. Der Utica Branch der New York, Susquehanna und Western Railway, früher die Lackawanna Railroad, später Erie Lackawanna, später Conrail, folgt dem Fluss durch die Gegend. Es ist seit den verheerenden Überschwemmungen im Sommer 2006 inaktiv.

Die New York State Route 12 und die New York State Route 206 kreuzen sich im Dorf.

Der Bürgermeister ist Marcia Miller, bemerkenswerte Bewohnerin und Miteigentümerin des Bowl-o-drome.

Demografie Bearbeiten

Historische Bevölkerung
Volkszählung
% ±
1860 846 1870 1.025 21,2%
1880 935 -8,8%
1890 1.067 14,1%
1900 1.236 15,8%
1910 1.275 3,2%
1920 1.297 1,7%
1930 1.379 6,3%
1940 1.431 3,8%
1950 1.628 13,8%
1960 [19659030] 2,051 26,0%
1970 1,874 -8,6%
1980 1,747 -6,8%
1990 1,812 3,7% [19659032] 2000 1.701 -6,1%
2010 1.580 -7,1%
Est. 2016 1.478 [1] -6,5%
USA. Zehnjährige Volkszählung [5]

Nach der Volkszählung [6] im Jahr 2000 lebten im Dorf 1.701 Menschen, 737 Haushalte und 431 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.590,9 Einwohner pro Meile (613,8 / km²). Es gab 786 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 735,1 pro Meile (283,6 / km²). Die rassische Zusammensetzung des Dorfes war 98,35% Weiße, 0,29% Schwarze oder Afroamerikaner, 0,12% Ureinwohner Amerikas, 0,41% Asiaten, 0,06% Pazifikinsulaner, 0,12% aus anderen ethnischen Gruppen und 0,65% stammten von zwei oder mehr Rennen. 0,59% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In 737 Haushalten lebten in 27,1% Kinder unter 18 Jahren, in 43,8% lebten verheiratete Paare zusammen, in 11,0% lebten Hausfrauen ohne Ehemann und in 41,4% lebten sie nicht in Familien. 35,4% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 16,8% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,30 und die durchschnittliche Familiengröße 2,98 Personen.

Im Dorf war die Bevölkerung mit 24,0% unter 18 Jahren, 8,9% von 18 bis 24 Jahren, 27,4% von 25 bis 44 Jahren, 22,3% von 45 bis 64 Jahren und 17,4% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 38 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 89.0 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 83,5 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 30.833 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 40.917 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 31.688 USD, Frauen 22.188 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen des Dorfes betrug 16.608 USD. Etwa 7,0% der Familien und 11,8% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 10,5% der unter 18-Jährigen und 11,4% der über 65-Jährigen.

Referenzen bearbeiten ]

Externe Links bearbeiten ]


Alexander, New York – Enzyklopädie

Stadt in New York, USA

Alexander ist eine Stadt im Genesee County, New York, USA. Die Bevölkerung war 2.534 bei der Volkszählung 2010. Die Stadt ist nach Alexander Rea, einem frühen Siedler, benannt und liegt an der Südgrenze des Landkreises. Es umfasst ein Dorf namens Alexander.

Geschichte [ Bearbeiten ]

Alexander Rea kaufte 1802 in der Stadt 11,4 ha (28,1 Acres) für 56,20 USD und gründete das Dorf Alexander. Im nächsten Jahr legte er nördlich der Siedlung eine Straße an, jetzt Walnut Street und Route 98. Die Stadt Alexander wurde 1812 aus einem Teil der Stadt Batavia eingemeindet.

In der Stadt befindet sich die Alexander Classical School, die im National Register of Historic Places aufgeführt ist.

Geografie [ Bearbeiten

Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 92,0 km², wovon 92,0 km² ) ist Land und 0,04 Quadratmeilen (0,1 km² oder 0,08%) ist Wasser. Tonawanda Creek, ein Nebenfluss des Niagara River, fließt durch die Stadt nach Norden.

Die südliche Stadtgrenze ist die Grenze von Wyoming County.

Demografie Bearbeiten

Historische Bevölkerung
Volkszählung Bevölkerung % ±
1820 1.496
1830 2.331 55,8%
1840 [19659018-38%
1850 1.927 -14,0%
1860 1.801 -6,5%
1870 1.605 -10,9% [19659020196590181608 0,2%
1890 1.587 -1,3%
1900 1.503 -5,3%
1910 1.362 [19659019
1920 1.287 -5,5%
1930 1.378 7,1%
1940 1.423 3,3%
1950 1.591 11,8%
1960 1,987 24,9%
1970 2,351 18,3%
1980 2,367 0,7%
1990 2,233 -5,7%
2000 2.451 9,8%
2010 2.534 3,4%
Est. 2016 2.477 [2] -2,2%
USA. Zehnjährige Volkszählung [3]

Nach der Volkszählung [4] im Jahr 2000 lebten in der Stadt 2.451 Menschen in 860 Haushalten und 651 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 26,6 Einwohner pro km². Es gab 893 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 25,1 pro Meile (9,7 / km²). Die rassische Zusammensetzung der Stadt war 98,45% aus Weißen, 0,29% Schwarzen oder Afroamerikanern, 0,20% amerikanischen Ureinwohnern, 0,33% Asiaten, 0,08% aus anderen ethnischen Gruppen und 0,65% stammten von zwei oder mehr Rennen. 0,49% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In 860 Haushalten lebten in 38,8% Kinder unter 18 Jahren, in 63,4% lebten verheiratete Paare zusammen, in 8,4% lebten Hausfrauen ohne Ehemann und in 24,2% lebten keine Familien. 19,4% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 8,7% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,85 und die durchschnittliche Familiengröße 3,26 Personen.

In der Stadt war die Bevölkerung mit 30,5% unter 18 Jahren, 6,1% von 18 bis 24 Jahren, 31,4% von 25 bis 44 Jahren, 20,1% von 45 bis 64 Jahren und 11,9% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 36 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 97.2 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 95,2 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 43.500 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 51.364 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 37.553 USD, Frauen 21.020 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 20.031 USD. Etwa 5,0% der Familien und 6,9% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 10,3% der unter 18-Jährigen und 3,9% der über 65-Jährigen.

Gemeinden und Orte in der Stadt Alexander Bearbeiten

  • Alexander – Das Dorf Alexander liegt im südlichen zentralen Teil der Stadt.
  • Attika – Ein Teil von Das Dorf Attika liegt in der südlichen Stadtgrenze.
  • Brookville – Ein Weiler in der Nähe der östlichen Stadtgrenze.
  • East Alexander – Ein Weiler in der Nähe der Kreuzung der Brookville- und West Bethany-Straße an der östlichen Stadtgrenze.
  • ] Little Tonawanda Creek – Ein Bach, der an Brookville, East Alexander und West Bethany vorbeifließt, bevor er nördlich der Stadt zu Tonawanda Creek fließt.
  • North Alexander – Ein Ort nördlich von Alexanderdorf an der Alexander Road (Route 98).
  • ] Ray – Ein Weiler in der nordöstlichen Ecke der Stadt.
  • West Bethany – Eine Gemeinde östlich von Alexander Village an der Bethany Road, an der Stadtgrenze zu Bethany.

Bemerkenswerte Leute Bearbeiten ]

  • Daniel Burling, ehemaliger New Yorker Stat e Abgeordneter
  • Barber Conable, ehemaliger US-Kongressabgeordneter und Präsident der Weltbank
  • Alvarus E. Gilbert, ehemaliger Abgeordneter des Bundesstaates Wisconsin
  • Henry Hawkins (1790–1845), Geschäftsmann, Abgeordneter des Bundesstaates, Gründer der Alexander Classical School
  • Horace E. Houghton (1835-1897), Gesetzgeber von Washington und Wisconsin
  • Al Keller, Rennfahrer
  • Allen Manvel, elfter Präsident der Atchison, Topeka und Santa Fe Railway
  • John M. Stowell, ehemaliger Wisconsin State Assemblyman, Bürgermeister von Milwaukee

Referenzen Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Theorema Egregium – Enzyklopädie

Gauß ' Theorema Egregium (lateinisch für " Remarkable Theorem ") ist ein wesentliches Ergebnis der Differentialgeometrie, die von Carl Friedrich Gauß bewiesen wurde und die Krümmung von Oberflächen betrifft. Das Theorem besagt, dass die Gaußsche Krümmung vollständig durch Messen von Winkeln, Abständen und deren Raten auf einer Oberfläche bestimmt werden kann, ohne auf die besondere Art und Weise Bezug zu nehmen, in der die Oberfläche in den dreidimensionalen euklidischen Raum der Umgebung eingebettet ist. Mit anderen Worten, die Gaußsche Krümmung einer Oberfläche ändert sich nicht, wenn man die Oberfläche biegt, ohne sie zu dehnen. Somit ist die Gaußsche Krümmung eine intrinsische Invariante einer Oberfläche.

Gauß präsentierte den Satz auf folgende Weise (aus dem Lateinischen übersetzt):

Somit führt sich die Formel des vorhergehenden Artikels zu dem bemerkenswerten Theorem. Wenn eine gekrümmte Fläche auf irgendeiner anderen Fläche entwickelt wird, bleibt das Krümmungsmaß in jedem Punkt unverändert.

Der Satz ist "bemerkenswert", da die Definition der Gaußschen Krümmung direkt die Position von verwendet die Oberfläche im Raum. Es ist also ziemlich überraschend, dass das Ergebnis trotz aller durchgeführten Biege- und Verdrehverformungen nicht von seiner Einbettung abhängt .

In der modernen mathematischen Terminologie kann der Satz wie folgt angegeben werden:

Die Gaußsche Krümmung einer Oberfläche ist unter lokaler Isometrie invariant.

Elementare Anwendungen Bearbeiten

Animation, die die Verformung eines Helikoids in einen Katenoid zeigt. Die Verformung erfolgt durch Biegen ohne Strecken. Während des Prozesses bleibt die Gaußsche Krümmung der Oberfläche an jedem Punkt konstant.

Eine Kugel mit Radius R hat eine konstante Gaußsche Krümmung, die gleich 1 / R 2 [19459027ist]. Gleichzeitig hat eine Ebene keine Gaußsche Krümmung. Als eine Folge von Theorema Egregium kann ein Stück Papier nicht ohne Zerknittern auf eine Kugel gebogen werden. Umgekehrt kann die Oberfläche einer Kugel nicht auf eine flache Ebene entfaltet werden, ohne die Abstände zu verzerren. Wenn man auf eine leere Eierschale tritt, müssen deren Ränder sich ausdehnen, bevor sie abgeflacht werden. Mathematisch gesehen sind eine Kugel und eine Ebene auch lokal nicht isometrisch. Diese Tatsache ist für die Kartographie von enormer Bedeutung: Sie impliziert, dass keine ebene Karte der Erde perfekt sein kann, auch nicht für einen Teil der Erdoberfläche. Jede kartografische Projektion verzerrt also zwangsläufig mindestens einige Entfernungen. [1]

Der Catenoid und der Helicoid sind zwei sehr unterschiedlich aussehende Oberflächen. Trotzdem kann jeder von ihnen kontinuierlich in den anderen gebogen werden: Sie sind lokal isometrisch. Aus Theorema Egregium folgt, dass unter dieser Biegung die Gaußsche Krümmung an zwei beliebigen entsprechenden Punkten des Katenoids und des Helikoids immer gleich ist. Die Isometrie ist also einfach das Biegen und Verdrehen einer Oberfläche ohne inneres Zerknittern oder Zerreißen, mit anderen Worten ohne zusätzliche Spannung, Kompression oder Scherung.

Eine Anwendung des Theorema Egregium ist zu sehen, wenn ein flacher Gegenstand entlang einer Linie etwas gefaltet oder gebogen wird, wodurch eine Steifheit in senkrechter Richtung erzeugt wird. Dies ist sowohl beim Bauen als auch bei einer gängigen Strategie zum Essen von Pizza von praktischem Nutzen: Ein flaches Stück Pizza kann als Fläche mit konstanter Gaußscher Krümmung 0 betrachtet werden. Durch vorsichtiges Biegen eines Stücks muss diese Krümmung dann ungefähr aufrechterhalten werden (unter der Annahme der Krümmung) ist ungefähr eine lokale Isometrie). Wenn eine Scheibe horizontal entlang eines Radius gebogen wird, werden Nicht-Null-Hauptkrümmungen entlang der Biegung erzeugt, die vorschreiben, dass die andere Hauptkrümmung an diesen Punkten Null sein muss. Dies schafft Steifheit in der Richtung senkrecht zur Falte, ein Attribut, das beim Essen von Pizza wünschenswert ist, da es seine Form lange genug beibehält, um ohne Verschmutzung verzehrt zu werden. Das gleiche Prinzip wird für die Verstärkung von Wellpappe, meistens Wellpappe und verzinktem Wellblech [2] und einigen Kartoffelchips angewendet.

Siehe auch [ Bearbeiten ]

Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Korinth (Dorf), New York – Enzyklopädie

Dorf in New York, USA

Korinth ( KORR -inth ) ist ein Dorf im Saratoga County, New York, USA. Die Bevölkerung war 2.474 bei der Volkszählung 2000. Das Dorf hat seinen Namen von der griechischen Stadt Korinth.

Das Dorf Korinth liegt an der östlichen Stadtgrenze der Stadt Korinth. Die Gemeinde behauptet, es sei die "Schneeschuhhauptstadt der Welt".

Geschichte Bearbeiten

Wasserfälle, eine Quelle der Macht, zogen Ende des 18. Jahrhunderts Siedler an.

Das Dorf wurde 1888 eingemeindet. In dieser Zeit befanden sich in dem Dorf viele Papierfabriken.

Geographie Bearbeiten

Korinth befindet sich in 43 ° 14′37 ″ N 73 ° 49′44 ″ W / [19659015] 43,24361 ° N 73,82889 ° W / 43,24361; -73.82889 (43.24375, -73.828944). [2]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat das Dorf eine Gesamtfläche von 2,9 km², von denen Davon sind 1,1 Quadratmeilen (2,8 km²) Land und 0,04 Quadratmeilen (0,1 km²) Wasser.

Das Dorf liegt neben dem Hudson River.

Die New York State Route 9N (Maple Street / Saratoga Avenue) kreuzt die Palmer Avenue (die außerhalb des Dorfes zur County Road 24 wird) im Dorf.

Demografie Bearbeiten

Historische Bevölkerung
Volkszählung Bevölkerung % ±
1880 510
1890 1.222 139,6%
1900 2.039 66,9%
1910 2.166 6,2%
1920 2.576 18,9%
1930 2.613 1,4%
1940 3.054 [19659029] 16,9%
1950 3.161 3,5%
1960 3.193 1,0%
1970 3.267 2,3%
1980 2.702 -17,3%
1990 2.760 2,1%
2000 2.474 -10,4%
2010 2.559 3,4%
Europäische Sommerzeit. 2016 2.481 [1] -3,0%
USA. Zehnjährige Volkszählung [3]

Nach der Volkszählung [4] im Jahr 2000 lebten im Dorf 2.474 Menschen, 1.024 Haushalte und 653 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 2.318,6 Einwohner pro Meile (892,7 / km²). Es gab 1.144 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 1.072,2 pro Meile (412,8 / km²). Die rassische Zusammensetzung des Dorfes war 98,10% weiße, 0,28% schwarze oder afroamerikanische, 0,08% indianische, 0,32% asiatische, 0,24% pazifische Insulaner, 0,49% aus anderen ethnischen Gruppen und 0,49% stammten von zwei oder mehr Rennen. 1,17% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 1.024 Haushalte, von denen 30,5% Kinder unter 18 Jahren hatten, die mit ihnen lebten, 47,3% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 12,4% hatten einen weiblichen Haushalt ohne anwesenden Ehemann und 36,2% waren keine Familien. 30,1% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 17,8% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,41 und die durchschnittliche Familiengröße 2,97 Personen.

Im Dorf war die Bevölkerung mit 26,1% unter 18 Jahren, 7,8% von 18 bis 24 Jahren, 28,5% von 25 bis 44 Jahren, 20,5% von 45 bis 64 Jahren und 17,1% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 37 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 93.0 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 86,3 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 30.539 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie betrug 39.205 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 31.481 USD, Frauen 26.163 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen des Dorfes betrug 16.134 USD. Etwa 6,6% der Familien und 11,9% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 13,3% der unter 18-Jährigen und 8,8% der über 65-Jährigen.

Referenzen bearbeiten ]

Externe Links bearbeiten ]


Dryden (Dorf), New York – Enzyklopädie

Dorf in New York, USA

Dryden ist ein Dorf im Tompkins County, New York, USA. Die Bevölkerung war 1.890 bei der Volkszählung 2010. Der Name wurde von einem an den Klassikern interessierten Angestellten zu Ehren des Dichters und Dramatikers John Dryden vergeben.

Das Dorf Dryden liegt in der Stadt Dryden östlich von Ithaka. Es liegt in der Nähe der Grenze von Cortland County.

Geschichte Bearbeiten

Das Dorf liegt im ehemaligen Central New York Military Tract.

Der erste Siedler der Stadt, der sich 1797 an der Stelle des zukünftigen Dorfes befand.

Das Dorf Dryden wurde 1857 eingemeindet.

Das Dryden Historic District, das Luther Clarke House, das Jennings-Marvin House, das Lacy-Van Vleet House, die Methodist Episcopal Church, das Rockwell House, das Southworth House und die Southworth Library sind im National Register of Historic Places aufgeführt. [2]

Bemerkenswert Menschen [ bearbeiten ]

Geographie [ bearbeiten ]

Dryden befindet sich bei 42 ° 29'21 ″ N 76 ° 17'58 ″ W / 42.48917 ° N 76.29944 ° W / 42.48917; -76.29944 (42.489188, -76.299589). [3]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat das Dorf eine Gesamtfläche von 4,3 km² Bereich ist mit Wasser bedeckt.

Die New York State Route 13 kreuzt die New York State Route 38 im Dorf.

Demografie Bearbeiten

Nach der Volkszählung [5] aus dem Jahr 2000 lebten im Dorf 1.832 Menschen, 772 Haushalte und 469 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.104,9 Einwohner pro Meile (426,1 / km²). Es gab 811 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 489,1 pro Meile (188,6 / km²). Die rassische Zusammensetzung des Dorfes war 96,18% aus Weißen, 1,26% Schwarzen oder Afroamerikanern, 0,33% amerikanischen Ureinwohnern, 0,27% Asiaten, 0,49% aus anderen ethnischen Gruppen und 1,47% stammten von zwei oder mehr Rennen. 1,36% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In 772 Haushalten lebten in 30,8% Kinder unter 18 Jahren, in 49,2% lebten verheiratete Paare zusammen, in 7,8% lebten Hausfrauen ohne Ehemann und in 39,2% lebten sie nicht in Familien. 33,4% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 10,9% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,37 und die durchschnittliche Familiengröße lag bei 3,06 Personen.

Im Dorf war die Bevölkerung mit 26,4% unter 18 Jahren, 8,9% von 18 bis 24 Jahren, 28,9% von 25 bis 44 Jahren, 24,3% von 45 bis 64 Jahren und 11,5% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 37 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 98.1 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 95,1 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 43.977 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 54.489 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 38.897 USD, Frauen 26.809 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen des Dorfes betrug 20.613 USD. Etwa 5,1% der Familien und 9,9% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 14,1% der unter 18-Jährigen und 4,7% der über 65-Jährigen.

Referenzen bearbeiten ]

Externe Links bearbeiten ]


Komisch – Enzyklopädie

Aus Enzyklopädie, der freien Enzyklopädie

Zur Navigation springen
Zur Suche springen

Komisch kann sich beziehen auf:

Hooksett, New Hampshire – Enzyklopädie

Stadt in New Hampshire, USA

Hooksett ist eine Stadt im Merrimack County, New Hampshire, USA. Die Bevölkerung betrug 14.175 bei der Volkszählung 2017 [1] und eine geschätzte 14.175 im Jahr 2017. [2] Die Stadt liegt zwischen Manchester, der größten Stadt des Staates, und Concord, der Landeshauptstadt. Ein markantes Wahrzeichen ist der Robie's Country Store, ein nationales historisches Wahrzeichen und eine häufige Anlaufstelle für Präsidentschaftskandidaten während der Vorwahl in New Hampshire. [3]

Das zentrale Dorf in der Stadt, in dem bei der Volkszählung 2010 4.147 Einwohner lebten. [1] Hooksett Volkszählung bezeichnet Ort und liegt an einer Brücke über den Merrimack River. Die Stadt enthält auch den von der Volkszählung ausgewiesenen Ort South Hooksett.

Geschichte [

Hooksett wurde 1822 eingemeindet. Zuerst als "Chester Woods" und "Rowe's Corner" bekannt, hieß die Gemeinde vor fast fünfzig Jahren "Hooksett" eingegliedert werden. Der Name stammt möglicherweise von einer hakenförmigen Insel im Merrimack oder von frühen Fischern, die das Gebiet "Hookline Falls" nannten. Felsvorsprünge flankieren den Merrimack River, und hier befanden sich mehrere Cross-River-Fähren sowie Holzfäller und eine Ziegelei, die von den Wasserfällen angetrieben wird. Die erste Volkszählung aus dem Jahr 1830 ergab, dass 880 Einwohner lebten. [

Die erste Siedlung in der Gegend war Martins Ferry in der Nähe des Merrimack River und der heutigen Southern New Hampshire University. Der Name stammt von der Familie Martin, der die Fähre und das Land in der Umgebung jahrzehntelang gehörten. [ Martin's Corner liegt heute 1,6 km östlich der Name. Im Jahr 1794 wurde der lotteriefinanzierte Hooksett-Kanal Teil der Transporteinrichtungen der Amoskeag-Baumwollspinnereien in Manchester.

Geografie [ Bearbeiten

Hooksett liegt am Merrimack River im Süden von New Hampshire. Die Interstate 93 verbindet Hooksett mit den White Mountains und Boston. Hooksett liegt vollständig in der Wasserscheide des Merrimack River. [4]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 37,5 Quadratmeilen (97,1 km2), von denen 94,4 km² (19459024) 2 (19459007) sind Land und 2,7 km² (19459024) 2 (19459007) Wasser und machen 2,76% der Stadt aus. [5]

Der höchste Punkt in Hooksett ist der Quimby Mountain auf 275 m Höhe nahe der Westgrenze der Stadt. An der Ostgrenze der Stadt erhebt sich ein Kamm, der in Richtung Hall Mountain im benachbarten Candia aufsteigt, auf 270 m über dem Meeresspiegel.

Demografie Bearbeiten

Historische Bevölkerung
Volkszählung Bevölkerung % ±
1830 880
1840 1.175 33,5%
1850 1.503 [19659028279%
1860 1.257 -16,4%
1870 1.330 5,8%
1880 1.766 32,8%
1890 1.893 7,2%
1900 1.665 –12,0%
1910 1.528 –8,2%
1920 1.828 19,6%
1930 2,132 16,6%
1940 2,273 6,6%
1950 2,792 22,8%
1960 3,713 33,0% [196590291970 5.564 49,9%
1980 7.303 31,3%
1990 8.767 20,0%
2000 11.721 33,7%
2010 13.451 14,8%
Est. 2017 14,175 [2] 5,4%
US. Zehnjährige Volkszählung [6]

Nach der Volkszählung von 2010 lebten in der Stadt 13.451 Menschen, 4.926 Haushalte und 3.533 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 142,4 Einwohner pro km². Es gab 5.184 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 54,9 Einheiten / km². Die rassische Zusammensetzung der Stadt war 94,6% aus Weißen, 1,0% aus Afroamerikanern, 0,2% aus amerikanischen Ureinwohnern, 2,0% aus Asien, 0,1% aus Pazifikinsulanern, 0,7% aus anderen ethnischen Gruppen und 1,5% stammten von zwei oder mehr Rennen. 2,1% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung. [7]

Es gab 4.926 Haushalte, von denen 34,2% Kinder unter 18 Jahren bei sich hatten und 59,0% von verheirateten Paaren geführt wurden 8,8% lebten zusammen und hatten eine Haushälterin ohne Ehemann und 28,3% waren keine Familien. 20,4% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 7,6% waren Personen, die allein lebten und 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,59 und die durchschnittliche Familiengröße 3,01. [7]

In der Stadt war die Bevölkerung mit 22,4% unter 18 Jahren verteilt, 10,9% von 18 auf 24, 25,1 % von 25 bis 44, 30,0% von 45 bis 64 und 11,6%, die 65 Jahre oder älter waren. Das Durchschnittsalter betrug 39,8 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 93.7 Männer. Für alle 100 Frauen ab 18 Jahren gab es 91,8 Männer. [7]

Für den Zeitraum 2009 bis 2013 betrug das geschätzte jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts in der Stadt 81.792 USD und das Durchschnittseinkommen für a Familie war 96.469 $. Männliche Vollzeitbeschäftigte hatten ein Durchschnittseinkommen von 57.228 USD, weibliche 45.116 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 34.355 USD. [8]

Demografische Daten zu Hooksett Village und seiner Umgebung finden Sie unter Hooksett (CDP), New Hampshire. Für Daten zur South Hooksett CDP im südlichen Teil der Stadt siehe South Hooksett, New Hampshire.

Ausbildung Bearbeiten

Hooksett ist Teil der Schulverwaltungseinheit 15. zusammen mit den benachbarten Städten Auburn und Candia. SAU-15 verwaltet fünf Schulen, drei davon in Hooksett: [9]

  • Fred C. Underhill School (untere Grundschule, Klasse K – 2)
  • Hooksett Memorial School (obere Grundschule, Klasse 3–5)
  • David R. Cawley Mittelschule (Klasse 6–8)

SAU-15 hat keine Mittelschule; Schüler aus Hooksett besuchen das Gymnasium in den benachbarten Schulbezirken. Ab 2014 hat Hooksett einen Vertrag mit der Pinkerton Academy für die Mehrheit seiner Schüler abgeschlossen (ca. 650), während eine geringere Anzahl von Schülern entweder die Bow High School (ca. 40 Schüler), die Pembroke Academy (ca. zehn Schüler) oder die Londonderry High besucht Schule (ca. 160 Schüler). Vor 2014 besuchten Hooksett-Schüler eine weiterführende Schule an einer der drei weiterführenden Schulen in Manchester. [10]

Eine vierjährige Universität, die Southern New Hampshire University, liegt teilweise in Hooksett und teilweise in der Nachbarschaft Manchester.

Referenzen Bearbeiten

  1. ^ a b United States Census Bureau, American FactFinder, 2010 Census zahlen. Abgerufen am 23. März 2011.
  2. ^ a b Jährliche Schätzungen der Wohnbevölkerung: 1. April 2010 bis 1. Juli 2017 (PEPANNRES): Minor Civil Divisions – New Hampshire ". Abgerufen am 15. November 2018 .
  3. ^ O'Brien, Dan (2011-03-07). "Feuerwehrleute werfen einen Cent auf Hooksett-Einbruchverdächtigen". Gewerkschaftsführer . Union Leader Corporation.
  4. ^ Foster, Debra H .; Batorfalvy, Tatianna N .; Medalie, Laura (1995). Wassernutzung in New Hampshire: Ein Leitfaden für Lehrer . US-Innenministerium und US-Geological Survey.
  5. ^ "Geografische Kennungen: 2010 Demographic Profile Data (G001) – Stadt Hooksett, Merrimack County, New Hampshire". US-Volkszählungsamt American Factfinder . Abgerufen am 12. November 2015 .
  6. ^ "Volks- und Wohnungszählung". Census.gov. Archiviert nach dem Original vom 26. April 2015 . Abgerufen am 4. Juni 2016 .
  7. ^ a b c 19659105] "Profil der allgemeinen Bevölkerungs- und Wohnungsmerkmale: Zensuszusammenfassungsdatei 1 (DP-1) 2010 – Stadt Hooksett, Merrimack County, New Hampshire". US-Volkszählungsamt American Factfinder . Abgerufen 12. November 2015 .
  8. ^ "Ausgewählte wirtschaftliche Merkmale: 2009-2013 American Community Survey 5-Jahres-Schätzungen (DP03) – Hooksett Town, Merrimack County, New Hampshire" . US-Volkszählungsamt American Factfinder . Abgerufen am 12. November 2015 .
  9. ^ Offizielle SAU 15-Website . Abgerufen am 10. November 2015 .
  10. ^ Doyle, Megan (8. Dezember 2013). "Hooksett-Schüler könnten die Highschool in Bow, Londonderry, besuchen." Concord Monitor . Archiviert nach dem Original vom 27. August 2015 . Abgerufen 10. November 2015 .

Externe Links bearbeiten


Bainbridge, New York – Enzyklopädie

Stadt in New York, USA

Bainbridge ist eine Stadt im Chenango County, New York, USA. Die Bevölkerung war 3.308 bei der Volkszählung 2010. [3] Die Stadt liegt an der Ostgrenze des Chenango County, auf halbem Weg zwischen Binghamton und Oneonta.

Das Dorf Bainbridge liegt im geografischen Zentrum der Stadt.

Geschichte Bearbeiten

 Bürgerkriegsdenkmal von Bainbridge im Winter

Bainbridge wurde ursprünglich von amerikanischen Ureinwohnern der Irokesen besiedelt. Während der amerikanischen Revolution wurden diese Stämme Verbündete der Briten und begann Überfälle auf amerikanische Siedlungen. 1779 bestellte George Washington die Sullivan Expedition in das heutige Upstate New York. Als General James Clinton das Gebiet von Bainbridge erreichte, waren die Stämme bereits in ein Schutzgebiet in Oberkanada geflohen. Clintons Truppen zerstörten ihre Häuser und Ernten, einschließlich ihrer Wintervorräte.

Die Stadt wurde erstmals um 1788 von europäischen Amerikanern besiedelt, zunächst von einer Gruppe namens "Vermont Sufferers". Es handelte sich um Landbewohner im Osten New Yorks, die ihre Ansprüche aufgrund von Grundstücksverkäufen von Vermont wegen derselben Ansprüche verloren hatten.

Die Stadt wurde 1791 als "Stadt von Jericho" in Tioga County vor der Bildung von Chenango County gegründet. Der Name "Bainbridge" wurde 1814 zu Ehren des United States Navy Commodore William Bainbridge angenommen. Anschließend wurde die Stadt durch die Schaffung neuer Städte in der Grafschaft reduziert: 1793 wurde ein Teil von Bainbridge verwendet, um die Teile der Städte Norwich und Oxford zu bilden; mehr von Bainbridge wurde für die Städte Greene (1798 und 1799) und Afton (1857) verwendet.

Wildtiere [ Bearbeiten ]

Die Stadt zeichnet sich durch eine Fülle von reinweißen Eichhörnchen aus. Obwohl die meisten Wissenschaftler diese Tiere als leukistische Grauhörnchen des Ostens betrachten, glauben Professor Jean Engohang-Ndong und ein Forschungsteam der biologischen Abteilung der Kent State University, dass sie eine separate Unterart der Grauhörnchen darstellen. Sie haben den Namen Sciurus carolinensis bainbridgus für die Tiere vorgeschlagen.

Geographie Bearbeiten

Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Stadt Bainbridge eine Gesamtfläche von 90,0 km2. von denen 88,9 km² Land und 1,1 km² Wasser sind. [3] Der Susquehanna-Fluss fließt durch das Zentrum der Stadt, von der Ostseite kommend und über den Süden abgehend.

Die östliche Stadtgrenze ist die Grenze von Delaware County.

Die Interstate 88 verläuft entlang des Susquehanna-Flusses durch die Stadt. Die New York State Route 206 kreuzt die I-88 und die New York State Route 7 im Dorf Bainbridge. Ein Kreisverkehr wurde 2007 an der Kreuzung der County Route 39 und der State Route 206 am Ostufer des Susquehanna River zwischen der I-88 und dem Dorf Bainbridge gebaut. Die neue Brücke über die Susquehanna wurde ebenfalls 2007 fertiggestellt und ersetzte die alte grüne Metallbrücke.

Demografie [ Bearbeiten ]

Historische Bevölkerung
Volkszählung Bevölkerung % ±
1820 2.290
1830 3.040 32,8%
1840 3.324 [1965902893%
1850 3,338 0,4%
1860 1,588 -52,4%
1870 1,793 12,9%
1880 1,924 7,3%
1890 2.117 10,0%
1900 1.991 -6,0%
1910 2.017 1,3%
1920 [19659027] 2.009 – 0,4%
1930 2.192 9,1%
1940 2.410 9,9%
1950 2.706 12,3% [1965901960 3.177 17,4%
1970 3.370 6,1%
1980 3.331 -1,2%
1990 3.445 3,4 %
2000 3.401 –1,3%
2010 3.308 –2,7%
Est. 2016 3.226 [2] -2,5%
USA. Zehnjährige Volkszählung [4]

Nach der Volkszählung [5] im Jahr 2000 lebten in der Stadt 3.401 Menschen, 1.368 Haushalte und 928 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 99,1 Einwohner pro Meile (38,3 / km²). Es gab 1.521 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 44,3 pro Meile (17,1 / km²). Die rassische Zusammensetzung der Stadt betrug 98,35% Weiße, 0,32% Schwarze oder Afroamerikaner, 0,24% Asiaten, 0,06% Pazifikinsulaner, 0,29% aus anderen ethnischen Gruppen und 0,74% stammten von zwei oder mehr Rennen. 1,18% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In 1.368 Haushalten lebten 31,0% Kinder unter 18 Jahren, 54,8% waren verheiratete Paare, 8,8% hatten einen weiblichen Haushalt ohne Ehemann und 32,1% waren keine Familien. 26,7% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 11,0% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,48 und die durchschnittliche Familiengröße 2,99 Personen.

In der Stadt war die Bevölkerung mit 26,1% unter 18 Jahren, 7,8% von 18 bis 24 Jahren, 27,0% von 25 bis 44 Jahren, 24,7% von 45 bis 64 Jahren und 14,4% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 39 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 101.5 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 96,2 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 37.219 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 41.625 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 28.009 USD, Frauen 25.533 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 17.832 USD. Etwa 8,6% der Familien und 10,9% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 13,8% der unter 18-Jährigen und 6,0% der über 65-Jährigen.

Gemeinden und Orte in der Stadt Bainbridge

  • Bainbridge – Das Dorf Bainbridge liegt an der Kreuzung von NY-7 und NY-206 am Susquehanna River. [19659098] Bennettsville – Ein Weiler an der East Town Line im Südosten der Stadt an der NY-206.
  • Sidney Municipal Airport (N23) – Ein Flughafen an der East Town Line, teilweise in Bainbridge , nördlich von I-88.
  • Union Valley – Ein Weiler in der nordwestlichen Ecke der Stadt und nördlich von West Bainbridge an der County Road 17.
  • West Bainbridge – Ein Weiler in der Nähe der Weststadt line on NY-206.

Klima bearbeiten

Diese Klimaregion ist durch große saisonale Temperaturunterschiede gekennzeichnet, mit warmen bis heißen (und oft feuchten) Sommern und kalten (manchmal) strengen kalten Wintern. Laut dem Köppen Climate Classification System hat Bainbridge ein feuchtes Kontinentalklima, abgekürzt "Dfb" auf Klimakarten. Bemerkenswerte Leute

  • Jedediah Smith (1799-1831) einer der berühmtesten Bergmenschen und Entdecker Amerikas im Westen.

Referenzen Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Alexander (Dorf), New York – Enzyklopädie

Dorf in New York, USA

Alexander ist ein Dorf im Genesee County, New York, USA. Die Bevölkerung betrug 509 bei der Volkszählung 2010. [3] Das Dorf ist nach dem frühen Siedler Alexander Rea benannt.

Das Dorf Alexander liegt in der Stadt Alexander. Das Dorf liegt im südlich-zentralen Teil der Stadt, südlich von Batavia.

Alexander ist eines von nur zwölf Dörfern in New York, die noch gemäß einer Charta eingemeindet sind, während die anderen Dörfer gemäß den Bestimmungen des Dorfgesetzes eingemeindet oder wieder eingemeindet wurden. [4]

Geschichte Bearbeiten ]

Das Dorf wurde von Alexander Rea auf einem Grundstück gegründet, das er 1802 gekauft und 1834 eingemeindet hatte.

Geographie [ Bearbeiten ]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat das Dorf eine Gesamtfläche von 1,1 km2. Keines der Gebiete ist mit Wasser bedeckt. [3]

Tonawanda Creek fließt nach Nordosten durch das Dorf. Es wendet sich schließlich nach Westen und ist ein Nebenfluss des Niagara River. Alexander befindet sich an der Kreuzung von Alexander Road (NY Route 98) und Broadway (US Route 20). NY 98 führt nach Norden (13 km) nach Batavia, der Kreisstadt, und nach Süden (5 km) nach Attika. Die US 20 führt nach Osten (42 km) nach Avon und nach Westen (35 km) nach Depew. Buffalo liegt 51 km westlich von Alexander.

Bemerkenswerte Personen

Demographie

Nach der Volkszählung [6] von 2000 gab es 481 Personen In dem Dorf leben 172 Haushalte und 121 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.099,4 Einwohner pro Meile (422,1 / km²). Es gab 178 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 406,8 pro Meile (156,2 / km²). Die rassische Zusammensetzung des Dorfes bestand aus 98,34% Weißen, 0,21% amerikanischen Ureinwohnern, 0,83% Asiaten und 0,62% stammten von zwei oder mehr Rennen. 0,42% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In 172 Haushalten lebten in 41,3% Kinder unter 18 Jahren, in 58,1% lebten verheiratete Paare zusammen, in 5,8% lebten Hausfrauen ohne Ehemann und in 29,1% lebten keine Familien. 23,3% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 10,5% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,80 und die durchschnittliche Familiengröße 3,30 Personen.

Im Dorf war die Bevölkerung mit 33,3% unter 18 Jahren, 6,9% von 18 bis 24 Jahren, 31,4% von 25 bis 44 Jahren, 17,5% von 45 bis 64 Jahren und 11,0% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 33 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 106.4 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 98,1 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts im Dorf betrug 51.528 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 60.000 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 42.917 USD, Frauen 21.071 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen des Dorfes betrug 26.837 USD. Keine der Familien und 0,8% der Bevölkerung lebten unter der Armutsgrenze, auch keine unter achtzehn und keine über 64.

Siehe auch [ bearbeiten ]

Verweise [ bearbeiten

Externe Links bearbeiten


Stony Point (CDP), New York

Von der Volkszählung ausgewiesener Ort in New York, USA

Stony Point ist ein von der Volkszählung ausgewiesener Ort in der Stadt Stony Point, Rockland County, New York, USA. Es liegt nördlich von West Haverstraw, östlich von Harriman State Park, südlich von Tomkins Cove und westlich des Hudson River. Die Bevölkerung betrug 12.147 bei der Volkszählung 2010. [1]

Die Gemeinde liegt im östlichen Teil der Stadt Stony Point.

Geografie Bearbeiten

Stony Point befindet sich bei 41 ° 13′34 ″ N 73 ° 59′34 ″ W / 41,22611 ° N 73,99278 ° W / 41,22611; -73.99278 (41.226361, -73.99293). [2]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat das CDP eine Gesamtfläche von 18 km2, davon 5,5 km2 (14 km 2 ) ist Land und 1,3 Quadratmeilen (3,4 km 2 ) oder 18,64% ist Wasser.

In Stony Point befindet sich das Camp Bullowa, ein 1.282 km² großes Pfadfinderlager.

Demographie [

Nach der Volkszählung [3] von 2000 lebten in der CDP 11.744 Menschen, 3.991 Haushalte und 3.160 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 2.134,8 pro Meile (824,4 / km²). Es gab 4.074 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 286,0 / km². Das rassische Make-up der CDP betrug 94,25% Weiße, 1,37% Schwarze oder Afroamerikaner, 0,14% Ureinwohner Amerikas, 1,39% Asiaten, 0,03% Pazifikinsulaner, 1,61% aus anderen ethnischen Gruppen und 1,22% stammten von zwei oder mehr Rennen. 7,06% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 3.991 Haushalte, von denen 38,1% Kinder unter 18 Jahren hatten, die mit ihnen lebten, 66,1% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 9,6% hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 20,8% waren keine Familien. 17,4% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 8,5% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,91 und die durchschnittliche Familiengröße 3,31 Personen.

In der CDP war die Bevölkerung mit 25,9% unter 18 Jahren, 6,6% von 18 bis 24 Jahren, 30,2% von 25 bis 44 Jahren, 25,1% von 45 bis 64 Jahren und 12,3% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 38 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 98.4 Männer. Für alle 100 Frauen im Alter von 18 und mehr Jahren gab es 94.0 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 71.017 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 82.124 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 55.014 USD, Frauen 35.974 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen für den CDP betrug 27.975 USD. Ungefähr 1,9% der Familien und 3,6% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 2,7% der unter 18-Jährigen und 10,3% der über 65-Jährigen.

Referenzen bearbeiten ]

Externe Links bearbeiten ]